Zusatzmodul Netzwerkkopplung mit Kassenarchiv

Kassen vernetzen - Kassenarchiv - Fernzugriff

Mit dem Zusatzmodul "Netzwerkkopplung mit Kassenarchiv" lassen sich beliebig viele Kassen miteinander vernetzen und Daten bequem und zuverlässig sichern.

Funktionen und Vorteile:

  • Kassendaten liegen sicher in der Speedy Cloud
  • Daten überall und jederzeit im Zugriff - Fernzugriff über Browser
  • GoBD konform und revisionssicher
  • Austausch von Einstellungen zwischen mehreren Kassen (z. B. Preise, Artikel, Kunden, Rabatte, Benutzer)
  • Austausch von Belegen zwischen mehreren Kassen. Dadurch kann z. B. auf einer Kasse gebucht und auf einer anderen Kasse kassiert werden.
  • Einfacher Export im Prüfungsfall
  • 10-Jahresarchiv

Kassendaten ganz einfach 10 Jahre lang GoBD-konform speichern

Mit dem Speedy Kassenarchiv werden alle Kassendaten ordnungsgemäß 10 Jahre lang aufbewahrt und gespeichert. Das gilt für die Endabrechnungen (Z-Bons) und alle Einzelaufzeichungen. Alle Daten werden automatisiert in das Speedy Kassenarchiv übertragen. Für die Nutzung ist kein zusätzlicher Aufwand notwendig. So erfüllen Sie als Kassenbetreiber problemlos die gesetzliche Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren.

Fernzugriff über Browser

Sie können auf das Kassenarchiv mit jedem Internet-Browser zugreifen. Melden Sie sich dazu mit Ihrem Benutzernamen und Passwort in mySpeedy an. Der Link: www.kasse-speedy.de/mySpeedy

Kassen komfortabel zu einem System koppeln

Mit der Netzwerkkopplung verbinden sich mehrere Kassen mit einem von Speedy gehosteten Cloudserver, Sie benötigen dazu (zumindest zeitweise) Internetzugang.

Sie können beliebig viele Kassen miteinander koppeln und somit einen automatischen Austausch von Stammdaten und Belegen einrichten. Sie können an jeder Kasse Änderungen an Stammdaten vornehmen und Belege buchen. Alle Daten werden automatisch an die anderen Kassen übertragen.

Schema Netzwerkkopplung

 

 

Anwendungsbeispiele

Restaurant mit mehreren Kellnern

Jeder Kellner hat eine mobile Speedy Kasse, um direkt am Tisch Bestellungen aufzunehmen und zu kassieren. Die Restaurantleitung benutzt 1 Speedy-Kasse, um zentral die Stammdaten (Artikel, Kunden/Tische, etc.) zu pflegen. Die Kellner können wechselweise die Tische bedienen und haben immer Zugriff auf alle offenen Belege. Die Restaurantleitung hat jederzeit den Überblick über den Gesamtumsatz.

Pizzadienst / Cateringservice

Der Artikelstamm wird von der Geschäftsleitung auf 1 Speedy-Kasse zentral gepflegt und auf alle mobilen Kassen übertragen. Die Pizzaboten/Cateringteams kassieren die Waren offline beim Kunden. Sobald die Pizzaboten/Cateringteams wieder in die Geschäftsstelle zurückkommen und die Kassen wieder Netzwerkzugriff haben, werden die gebuchten Umsatzdaten automatisch an die Geschäftsleitung übermittelt.

Taxidienst

Die Taxizentrale pflegt zentral den Artikelstamm. Die Taxifahrer buchen über Ihre Smartphones die Fahrten. Über das Mobilfunknetz werden die Umsatzzahlen automatisch an die Zentrale übermittelt.

 

Offline arbeiten belibt möglich

Die Netzwerkkopplung ist sehr flexibel und fehlertolerant. Fällt das Netzwerk einmal aus können die Kassen offline ohne Netzwerk verwendet werden. Sobald wieder Internetzugriff besteht, werden die bis dahin aufgelaufenen Daten automatisch übermittelt. Internetzugeng ist mobil über WLAN und/oder Mobilfunk möglich. Da der Datenaustausch über einen Cloud-Server stattfindet, ist die Kopplung von Kassen über beliebige Distanzen möglich ("weltweit").

 

Wie aktiviere ich die Netzwerkkopplung?

Jede Speedy-Kasse, die an das Netzwerk angeschlossen werden soll, benötigt die Lizenzoption "Netzwerkkopplung mit Kassenarchiv". Weitere technische Informationen finden Sie im Handbuch Netzwerkkopplung im Download-Bereich.

 

Datenschutz

Die Datenschutzerklärung zur Kasse Speedy können Sie hier herunterladen (PDF): Datenschutzerklärung Kasse Speedy