Dieses Engagement unterstützen wir!

13.08.2021

Logo der Aktion "Frauenweiler hilft Flutopfern"Der Stadtteilverein Frauenweiler hat direkten Kontakt zur kleinen Gemeinde Antweiler, einem von der Flutkatastrophe betroffenen Dorf im Ahrtal. Von Anfang an hilft der Verein hier durch Helfereinsatz, konkrete Sachspenden sowie der Sammlung von Geldspenden. Die direkte Verbindung mit dem dortigen Ortsbürgermeister Peter Richrath und seinem Krisenstab besteht über einen privaten Kontakt Adrian Seidlers, 2. Vorsitzender des Stadtteilvereins Frauenweiler. Antweiler gehört zur Verbandsgemeinde Adenau und ist eine von vielen kleinen Dörfern an der Ahr.

Infos: https://adenau.de/startseite/ und www.antweiler.de .

Momentan ist es am sinnvollsten, Geld zu spenden. Diese Spenden werden direkt dem Bürgerfonds der Gemeinde überstellt. Hierüber entscheidet der Bürgermeister mit seinem Krisenstab direkt. Er kennt die Menschen persönlich und garantiert, dass die Hilfe ankommt. Momentan geht es in erster Linie darum, die Häuser und Wohnungen wieder bewohnbar zu machen.

 

Spenden erbeten

Geldspenden über das Spendenkonto des Stadtteilverein Frauenweiler:
IBAN DE65 6725 0020 0010 4903 59 bei der Sparkasse Heidelberg
Auf Wunsch können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

 

Selbst aktiv mithelfen

Wer selbst helfen möchte, dem sei die Seite www.helfer-shuttle.de ans Herz gelegt. Hier werden Einsätze im gesamten Flutkatastrophen-Gebiet koordiniert.
Eine weitere Fahrt zu einem Hilfseinsatz startet am 21.08. nochmals von Frauenweiler, Habichtweg 1, Abfahrt 5 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten bei Adrian Seidler. Weitere Fahrten und Aktionen finden Sie beim Stadtteilverein Frauenweiler.

 


 

Engagement und Hilfsbereitschaft des Stadtteilvereins Frauenweiler beeindrucken uns wirklich sehr. Aus diesem Grund haben wir dessen Bemühungen sehr gerne mit einer Spende von 1.500, - € unterstützt.

Weiterhin viel Erfolg!