Kassenzuordnung: schalten Sie Stammdaten selektiv für einzelne Kassen frei - mit der Netzwerkkopplung

Kassen vernetzen - Kassenarchiv - Fernzugriff - Speedy-Server

26.05.2020

Schema Netzwerkkopplung von drei Speedy-Kassen mit dem Cloud-Server

Mit dem Speedy Zusatzmodul "Netzwerkkopplung mit Kassenarchiv" machen Sie Ihre Kasse Speedy netzwerkfähig. Sie können beliebig viele Kassen miteinander koppeln, Ihre Kassendaten bequem und zuverlässig sichern und einen automatischen Austausch von Stammdaten und Belegen einrichten.

 

Funktionen und Vorteile der Netzwerkkopplung finden Sie in unserer FAQ.

 

So aktivieren Sie Ihre Netzwerkkopplung

Jede Speedy-Kasse, die an das Netzwerk angeschlossen werden soll, benötigt die Lizenzoption "Netzwerkkopplung mit Kassenarchiv". Um die Netzwerkkopplung einzurichten, führen Sie zunächst in jeder beteiligten Kasse eine Endabrechnung und ein Datenbank-Backup durch, damit keine Daten verloren gehen. Anschließend wählen Sie unter „Einstellungen“ die „Netzwerkkopplung“ und hier „Neues Serverkonto anlegen“. Über dieses werden alle Kassen angemeldet und verbunden. Hierbei können Sie die Freischaltung von Stammdaten selektiv für einzelne Kassen wählen (Kassenzuordnung).

Das detaillierte Vorgehen finden Sie in unserem Artikel "Wie richte ich die Netzwerkkopplung ein?"

Die Weboberfläche "mySpeedy" ergänzt das Zusatzmodul "Netzwerkkopplung mit Kassenarchiv“. Damit können Sie im Internet auf die Daten Ihrer Speedy-Kassen zugreifen.