Museumsbahn Ybbstalbahn kassiert jetzt mit Kasse Speedy

Kasse Speedy fährt jetzt Zug!

20.02.2019

Kasse Speedy im Einsatz beim "Ötscherland-Express" der YbbstalbahnDie historische Ybbstalbahn mit Museumsbahn setzt seit Ende 2018 auf moderne Kassen-Technologie: Beim Fahrkartenverkauf in der Bahn und im Bistro-Wagen werden die Gäste jetzt mit der Tablet-Kasse „Kasse Speedy“ bedient. Das Kassensystem erleichtert den Zahlvorgang für Kunden und das ehrenamtliche Personal.


Bedient wird mit Kasse Speedy im “Ötscherland-Express” auf der Ybbstalbahn-Bergstrecke. Damit ist das Kassensystem an Bord einer einzigartigen Museumseisenbahn, die durch eine atemberaubende Landschaft fährt. Auf einer Reise bei der Geschwindigkeit keine Rolle spielt. Die Gäste erleben hier Eisenbahnromantik wie zu Großmutters und Großvaters Zeiten. Die über 100 Jahre alte Dampflok zieht den Zug gemächlich über die Bergstrecke.


Nur beim Kassensystem setzen die Macher des Ötscherland-Expresses auf modernste Technologie: Ein Handgerät mit eingebautem Drucker hat der Schaffner immer bei sich. Darauf läuft die Kassensoftware „Kasse Speedy“ von der Softwarefirma mtMax. Alle Bestellungen können direkt im Gerät eingegeben werden. Die Fahrkarten werden sofort mit dem eingebauten Drucker ausgedruckt. Im Bordbistro werden auf diese Weise Snacks und Getränke verkauft.


Eingerichtet hat das Kassensystem die Firma Movus aus Wien. Movus-Geschäftsführer Eduard Ulrich meint: „Dieses Kassensystem arbeitet vollständig ohne Internet und ist sehr komfortabel. Deswegen ist das System perfekt für die Museumsbahn geeignet“. Die Wiener Firma hat die Geräte und die Software auf die Bedürfnisse der Museumsbahn abgestimmt. Das System ist stabil auch ohne Internet. Was die Macher besonders freut: Es ist so einfach zu bedienen, dass alle ehrenamtlichen Mitarbeiter sofort damit umgehen konnten. Auch diejenigen, die zunächst etwas skeptisch waren.