Best Practice: Bis zu 10 mobile Kassen mit Druckserver sorgen für Kölsch-Nachschub

Neue Kassen mit Funkbonierung im „Et Dömsche“ an der Playa de Palma, Mallorca

06.07.2017

Et Dömsche - Kölsch-Ausschank mit Kasse Speedy"Mer lasse den Dom in Kölle" aber „Et Dömsche“ steht an der Playa de Palma auf Mallorca. Dort erfreut sich die Kölsch-Kneipe großer Beliebtheit bei Rheinländern und Nicht-Rheinländern aus aller Welt. Mallorcas erste Adresse für Kölsch bietet fünf Theken, über die bis zu 600 Gäste gleichzeitig mit Getränken und Speisen versorgt werden können. Bis zu 16 Service- und Thekenkräfte sorgen dafür, dass kein Jeck durstig bleibt. Um die Gäste prompt bedienen zu können nutzt das Service-Team um die "Et Dömsche"-Betreiber Uli und Marius Grantin-Rohkst, zehn Android-Geräte mit dem Kassensystem "Kasse Speedy". Eingerichtet wurde das ausgeklügelte System von Speedy-Partner Stephan Flegler, der mit seiner Firma ITCO auf Mallorca als Dienstleister für Computer, Netzwerk & Co tätig ist.

Bis zu zehn mögliche bzw. standortunabhängige Kassen, acht Bondrucker für die Thekenkräfte und die Küche, dazu eine jederzeit flexibel einsetzbare Reservekasse inkl. einem via WLAN angebundenem Bondrucker: Das waren die Anforderungen die "Et Dömsche"-Betreiber Uli und Marius Grantin-Rohkst stellten. Das heißt, sämtliche Bondrucker und Kassensysteme müssen per WLAN eingebunden werden. Nicht zuletzt weil einige Tresen je nach Wetter und Saison auf- und abgebaut werden, war das Verlegen von Netzwerkkabeln keine Option. Zusätzliche Herausforderung für Stephan Flegler: Das ganze Kassensystem musste im laufenden Betrieb eingerichtet werden. Der Grund: „Et Dömsche“ hat ganzjährig Saison und Betrieb.Et Dömsche - Kölsch-Ausschank mit Kasse Speedy

Während der Installation zeigte sich, dass der Aufbau eines stabilen WLAN-Netzwerk für insgesamt über 30 Geräten in einer derart stark frequentierten und entsprechend bewirtschafteten Umgebung eine große Herausforderung darstellt. Hunderte mögliche Störquellen, angefangen bei Lichterketten, LED-Beleuchtung sowie Neonröhren, weiter über Großbildfernsehgeräte, LED-Großbildleinwände, Kühlaggregate, Mikrowellengeräte, Funktelefone, bis hin zu rund einem Dutzend bereits existenter anderer WLAN-Netzwerke erforderten besonderes Know-how und große Anstrengungen. Durch den Einsatz mehrerer Speedy Druckserver konnte jedoch eine 100% zuverlässige WLAN-Kommunikation zu den Bondruckern eingerichtet werden, so dass auch unter Volllast kein einziger Küchenbon verloren geht.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde die Installation ein voller Erfolg, von dem Betreiber und die Servicekräfte profitieren. Ausschlaggebend dafür war die gute Zusammenarbeit zwischen ITCO / Stephan Flegler vor Ort in Mallorca und dem Kasse-Speedy-Team in Deutschland. Klare Absprachen und bedarfsgerechte Softwareanpassungen an dem neuen Speedy Druckserver führten dazu, das jetzt eine lückenlose und einfach zu handhabende Funkbonierung im "Dömsche" möglich ist.