Wie kann ich bargeldlose Kartenzahlungen mit SumUp akzeptieren?

Kartenzahlungen oder sonstige unbare Zahlungsarten wie z. B. Zahlung auf Rechnung können Sie in Kasse Speedy PRO leicht einrichten. Gehen Sie dazu in die Grundeinstellungen. Dort finden Sie das Feld "Unbare Zahlungsarten". Hier können Sie beliebig viele zusätzliche Zahlungsarten einrichten. Damit das Zahlpopup mit den unbaren Zahlungsarten erscheint, müssen Sie außerdem in den Grundeinstellungen die Option "Rückgeldberechnung" einschalten.

 

In Speedy unbare Zahlungsarten einrichten

Wenn Sie direkt an eine bestimmte Stelle / zu einem bestimmten Thema im Film springen möchten, klicken Sie auf eine Zeitangabe am Zeilenanfang:

0:15 Einstellen Lizenz (PRO-Edition)
0:33 Einrichten unbarer Zahlungsarten
0:44 Einschalten der Rückgeldberechnung
0:59 Kassieren des Belegs
1:13 Kasse Speedy benötigt ein externes Kartenzahlungssystem (aufgrund finanztechnischer Voraussetzungen)
1:15 Anschluss eines externen Kartenzahlungssystems

 

Wenn Sie diese Zahlart nutzen, werden die damit verbuchten Beträge in den Abrechungen der Kasse (z. B. in der Endabrechnung) gesondert ausgewiesen.
Bitte beachten Sie, dass die Übertragung der Zahlbeträge bei der einfachen Einrichtung in ein anderes System manuell erfolgt.

Kasse Speedy kann übrigens auch Bargeldabhebung !

 

Ab der Version 2018 (3.4.) können Kassenbetreiber bargeldlose Zahlungen aller Art automatisiert direkt aus dem System heraus übergeben. Möglich ist dies in Verbindung mit dem Zahlungssystem SumUp. Das System arbeitet perfekt mit Kasse Speedy zusammen. Die Informationen zur Kartenzahlung werden direkt übergeben. Der Kunde erhält nur einen Beleg direkt aus dem Kassendrucker. Auf diesem Beleg sind alle notwendigen Zahlungsinformationen enthalten.
(Mindestanforderungen an Ihr Android-Gerät: Bluetooth 4.0 Bluetooth Low Enery oder BT LE und Android 4.4).

 

Alternativ können Sie auch ZVT-Schnittstellen für Kartenzahlungs-Terminals nutzen.

 

Kasse Speedy mit SumUpKassenbetreiber können SumUp ohne jede Grundgebühr verwenden. Akzeptiert werden alle Arten von Kreditkarten. Also auch Karten mit und ohne Chip und auch die modernste Kontaktlos-Technologie (NFC). Mit Speedy und SumUp können selbst Zahlungen über Google Pay (ehemals Android Pay) und Apple Pay angenommen werden.

Die Vorteile für die Kassenbetreiber sind:

  • Ein professionelleres Auftreten
  • Die Chance auf mehr Umsätze
  • Besserer Service
  • Kein Mindestumsatz, keine Grundgebühr, keine Vertragsbindung

 

Einrichtung von Sumup in Kasse Speedy

Wenn Sie direkt an eine bestimmte Stelle / zu einem bestimmten Thema im Film springen möchten, klicken Sie auf eine Zeitangabe am Zeilenanfang:

0:12 Bestellen des SumUp Kartenterminals
0:19 Erhalt Ihrer SumUp Händler-ID
0:22 Installieren der SumUp App
0:28 Anschließen des Kartenterminals an Ihr Androidgerät über Bluetooth
(Bitte beachten Sie die Mindestanforderungen an Ihr Android-Gerät: Bluetooth 4.0 und Android 4.4)
0:36 Eingeben der SumUp Händler-ID in den Speedy Grundeinstellungen
0:47 Kassiervorgang
1:04 Handhabung der Karten
1:14 Kassenbeleg inklusive Kartenzahlungsbeleg (alle Informationen auf einem Ausdruck)

 

Um den Service nutzen zu können, müssen sich die Kassenbetreiber bei SumUp registrieren und das Kartenterminal kaufen (hier anmelden und bestellen). Mit der zusätzlich erhältlichen Ladestation zum SumUp Kartenterminal haben Sie Ihr Kartenterminal stets einsatzbereit auf Ihrem Tresen. Gleichzeitig wird das Gerät aufgeladen. Das Gerät gibt es im SumUp Zubehör-Shop. Beachten Sie auch folgenden FAQ-Artikel bezüglich möglichen GPS-Problemen.

Der Einsatz von SumUp mit Kasse Speedy optimiert Arbeitsabläufe und verbessert den Service. Alle gängigen bargeldlosen Zahlungsarten können so zu günstigen Konditionen akzeptiert werden. Mindestumsatz, Grundgebühr oder Vertragsbindung gibt es nicht. Nur wenn das Gerät eingesetzt wird werden Transaktionskosten fällig. Das Kartenterminal ist direkt über Bluetooth mit Kasse Speedy verbunden. Im Kassenpopup wird entsprechende Zahloption ausgewählt. Anschließend wird die EC- oder Kreditkarte in das Kartenterminal eingesteckt oder einfach nur daran gehalten (NFC-Option). Dann gibt der Kunde seine persönliche Geheimzahl ein.