Lieferscheine unterschreiben lassen mit Kasse Speedy

So nutzen Sie den Druckformular-Editor professionell

Bei Lieferung kann ein Lieferscheinerstellt werden.

Diese Option ist mit Kasse Speedy PRO ab der Version 3.4 verfügbar. (Zum Vergleich der einzelnen Editionen sehen Sie gerne unsere Funktions-Übersicht.)

Sie können mit Kasse Speedy nicht nur Bargeld verbuchen. Mit der Funktion "Unbare Zahlungsarten" in der PRO-Edition können Sie auch Kartenzahlungen und Lieferung auf Rechnung verarbeiten. Sie legen einfach eine entsprechende unbare Zahlungsart im Kassensystem an. Wenn Sie eine Zahlung verbuchen, wird die Zahlart dann als Alternative zur Taste BAR angezeigt. In der Endabrechnung (Z-Bon) werden die verschiedenen Zahlarten getrennt ausgewiesen.

Mit dem Einrichten unterschiedlicher Drucker für verschiedene Zahlungsarten haben Sie die Möglichkeit, zum Beispiel auch Lieferscheine statt Quittungen ausgeben.


Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Legen Sie in den Grundeinstellungen eine neue, unbare Zahlungsart "Lieferschein" an. Wählen Sie das Zahlsystem "Unterschrift auf dem Bildschirm".
        
Legen Sie in den Druckereinstellungen einen neuen Drucker "Lieferscheindrucker" an, sofern er nicht schon (über den Import von Demodaten) vorhanden ist.
        
Wählen Sie dabei im Feld "Druck nach Zahlungsart" die Zahlungsart "Lieferschein" aus. Das führt dazu, dass dieser Drucker nur bei Lieferscheinen anspringt.
        
Klicken Sie neben dem Feld "Druckformular für Rechnungen" auf den Bleistift-Button und passen Sie das Druckformular wie gewünscht an.   
        
Ändern Sie z.B. den Text "QUITTUNG" ab in "LIEFERSCHEIN", entfernen Sie Preise und fügen Sie ein Unterschriftsfeld ein (nähere Hinweise zum Umgang mit dem Layouteditor finden Sie im Handbuch ganz hinten im Anhang).

Sie können auch dieses Druckformular verwenden.
        

Einen zweiten Drucker in Speedy können Sie für Rechnungen / Quittungen anlegen. Dabei können Sie den gleichen physikalischen Drucker verwenden. Geben Sie dafür den gleichen Druckertreiber und Druckeradresse wie beim Lieferscheindrucker an.

Wählen Sie im Feld "Druck nach Zahlungsart" für diesen zweiten Drucker alle Zahlungsarten aus, außer "Lieferschein" (damit dieser Drucker bei Lieferscheindruck nicht anspringt).

  
        
Wenn Sie nun eine Lieferung kassieren, können Sie statt auf "BAR" auf "Lieferschein" drücken.
        
Überlassen Sie dem Kunden Ihr Android-Gerät zur Bestätigung der Lieferung mit seiner Unterschrift auf dem Bildschirm.
        
Sie haben jetzt die Möglichkeit, die Unterschrift zu überprüfen und zu akzeptieren.   
        

Die Unterschrift ist auf dem Beleg im System gespeichert. Dies können Sie überprüfen, indem Sie den Beleg noch einmal aufrufen und dann im Menü unten links „Rechnung anzeigen“ auswählen.

        
Auf dem Z-Bon und im Export der Einzelumsätze werden die Umsätze auf Zahlungsart "Lieferschein" gebucht.
        

 

Weitere Speedy Praxis-Tipps finden Sie in unseren News, z. B. 10 Tipps zum Umgang mit dem Finanzamt