Wie wird eine ZVT-Schnittstelle für Kartenzahlungs-Terminals eingerichtet?

Professionelle Akzeptanz von EC-, Maestro-, Geld- und Kreditkarten

Ingenico KartenterminalDie ZVT-Schnittstelle ermöglicht eine Kommunikation zwischen der Kasse Speedy und einem Kartenzahlungs-Terminal eines Fremdanbieters. Abhängig vom verwendeten Kartenzahlungs-Terminal können dann bargeldlose Kartenzahlungen mittels EC-, Maestro- und diverse Kreditkarten sowie elektronischem Lastschriftverfahren, Geldkarte, etc. durchgeführt werden.

 

Es werden nur solche Kartenterminals unterstützt, die netzwerkfähig und auf unserer Hardwareliste im Abschnitt "Bargeldloses Zahlen" aufgeführt sind. Die Funktionsfähigkeit anderer Geräte können wir nicht garantieren. 

 

Kassiervorgang: Sie buchen wie gewohnt einen Beleg in Kasse Speedy und kassieren ihn. Kasse Speedy kommuniziert daraufhin mit dem Kartenzahlungs-Terminal und übergibt den Zahlbetrag. Der Zahlvorgang wird dann über das Kartenzahlungs-Terminal abgewickelt (Karte einstecken/auflegen, prüfen, PIN-Eingabe, Datenübertragung, Zahlungsbestätigung ...). Der laufende Statusfortschritt und die Zahldaten werden an Kasse Speedy zurück übermittelt und auf dem Kassenbon aufgedruckt.

Für die Netzwerk-Kommunikation zwischen Kasse und Kartenterminal wird das weit verbreitete ZVT-Protokoll verwendet. Dieses Protokoll hat sich als Standard-Schnittstelle etabliert, so dass die allermeisten Kartenterminals dies unterstützen.

Beachten Sie bitte: derzeit unterstützen wir nur die Kommunikation über Netzwerk (WLAN/LAN). Eine Verbindung über USB und Bluetooth ist nicht verfügbar.

Sie benötigen

  • Kasse Speedy PRO
  • Kasse Speedy Zusatzmodul "Zahlungssysteme"
  • Ein ZVT-kompatibles, WLAN/LAN-fähiges Kartenzahlungs-Terminal eines Fremdanbieters (siehe Hardwareliste)
  • Ein funktionierendes, lokales Netzwerk (WLAN oder LAN)
  • Je nach Kartenzahlungsverfahren (online/offline/Unterschrift) benötigen Sie ggf. Internetzugriff. Dies ist mit dem Lieferanten des Kartenzahlungs-Terminals abzuklären.

Konfigurationsschritte

  1. Lassen Sie das Kartenzahlungs-Terminal von Ihrem Fremdanbieter installieren und konfigurieren. Die ZVT-Schnittstelle muss in der Terminalkonfiguration freigeschaltet werden. Lassen Sie sich die feste IP-Adresse und ZVT-Portnummer des Terminals mitteilen.
  2. Legen Sie in den Kasse Speedy-Grundeinstellungen eine neue unbare Zahlungsart an (siehe Video oben).
  3. Wählen Sie als Zahlungssystem "ZVT Kartenterminal" aus und geben die IP-Adresse und Portnummer des Kartenterminals ein. Lesen Sie mehr dazu im Handbuch.

Fertig. Nun können Sie wie gewohnt einen Beleg buchen und mit obiger Zahlungsart kassieren. Der restliche Zahlungsvorgang läuft automatisch ab.

 

 

Zurück zu "Unbare Zahlungen - Übersicht".

 


Bitte helfen Sie mit:

War dieser Artikel hilfreich?

JA NEIN