Kasse Speedy für Restaurants

Das Tablet wird zur Gastrokasse

In Restaurants kommen häufig noch Stift und Block und stationäre, zentrale Kassen zum Einsatz. Moderner und schneller geht es jedoch mit mobilen Kassensystemen für die Gastronomie. Mit der Android App Kasse Speedy als Gastrokasse braucht man zur Bestellannahme nur das Smartphone oder Tablet. Die Bons werden umgehend in der Küche oder an der Theke von Bondrucker ausgegeben.

Vorteil: jeder Kellner kann autark und schnell agieren. Bonieren, Kassieren und Quittungsdruck erfolgen direkt und sofort vor dem Kunden. Unnötige Laufwege zur Zentralkasse oder zentralen Drucker entfallen. Das bedeutet schnelleren Service, zufriedene Kunden und für Sie mehr Umsatz ind er Kasse!

Besonders lieben werden Sie die geniale Funktion "Belegsplitt" wenn mal wieder jeder Gast extra bezahlen will.

Kasse Speedy passt sich an jede Einsatz-Situation an. Auch an Ihre Anforderungen an eine Gastro-Kasse.

Speedy-Funktionen für Restaurants

  Bondrucker-Anbindung über USB, WLAN oder Bluetooth
  Kassen-Bedienoberfläche anpassbar an alle Bildschirmgrößen, auch Smartphones und Tables
  Kassen-Bedienoberfläche in Portrait- oder Landscape-Darstellung
  Quittungsdruck optional
  Mehrwertsteuer-Modus auch mit Außer-Haus-Verkauf
  Kasse läuft auch offline (ohne Internet oder WLAN)
  Kunden- / Tischeverwaltung
  Rabatte (Kunden-/Beleg-/Artikel-Rabatte)
  Buchung von un-baren Zahlungen
  Belegsplitt / Umbuchung

Systemüberblick

Hier eine beispielhafte Installation mit 3 Kellnern - jeder mit eigenem Gerät. Kellner 1 hat zusätzlich einen Bluetooth-Drucker (z.B. am Gürtel), um direkt am Tisch Rechnungen drucken zu können. Am WLAN-Router sind (über USB, LAN-Kabel oder WLAN) weitere Bondrucker angeschlossen, z.B. Küchenbondrucker, Tresendrucker für Getränkebestellungen, etc.

Die folgende Variante zeigt eine zentrale Kasse und Küchen-/Tresendrucker, wobei alle Komponenten sehr flexibel über WLAN verbunden sind:

Hier eine Variante mit zentraler Kasse, wobei die Geräte per USB miteinander verbunden sind. Diese Lösung erfordert allerdings USB-Host-fähige Tablets (siehe FAQ-Artikel USB-Host-Check).